Thinkpiece: My Berlin Sabbatical

Guest article by Serita Braxton

The first winter was a serious struggle but everyone told me about how great the Berlin
summers were. “Just wait until it gets warm,” they said. “It’s like a whole other city,” they said.
“The summers are so great here,” they said. But when summer time finally arrived I was
disappointed at the mere 70 degrees (21 °C) and rainy weather of most days. The sunny and
warm break I was waiting for never really arrived.

Continue reading “Thinkpiece: My Berlin Sabbatical”

Soul Talk: Hymne für die Natur

This image has an empty alt attribute; its file name is interview3.jpg

“In Hymne mit der Natur”, so beschreibt die Künstlerin Floortje Louise eins ihrer Werke.
Und so wie wir täglich im Fluss der Veränderung stecken, erzählt auch sie in ihren Werken über den Lebenszyklus, die Endlichkeit und die spirituelle Bedeutung der Jahreszeiten.
Poetisch, zart und friedlich, das fühlten wir, als wir ihre Bilder zum ersten mal sahen. Das wollten wir euch nicht vorenthalten.
Wir trafen Floortje und sprachen über den Schlüssel zu sich selbst, der Bedeutung der Natur und ihrer Kernbotschaft.

Continue reading “Soul Talk: Hymne für die Natur”

Soul Talk: A hymn to nature

“A hymn to nature” this is how the artist Floortje Louise named one of her photography projects.
We all are constantly going through changes in life.. And thats exactly what she tells about. She tells about the life cycle, the infinity and the spiritual meaning of the seasons.
Poetic, tender and peaceful, that’s what we felt when we first saw her paintings. We didn’t want to withhold that from you. We met Floortje and spoke about her art, about the key to ourselves, her beliefs, the meaning of nature and its core message.

Continue reading “Soul Talk: A hymn to nature”

Soul Talk: Beruf Doula – Freundin oder Dienerin?

This image has an empty alt attribute; its file name is arren-mills-kzec3ykcge8-unsplash.jpg

Es ist soweit. Plötzlich kommen wir in ein Zeitalter an dem Babyschwimmen, Haus und Hochzeit zum Gesprächsthema werden. Ich glaube man nennt es tatsächlich erwachsen werden. Und ja, irgendwie komme ich auch in dieses Alter, bei dem ich langsam darüber nachdenke. Und je mehr Zeit vergeht, desto mehr beobachte und spreche ich mit frischen Müttern. Alle sagen das Gleiche. Die Geburt ist eine überwältigende Erfahrung, ein unerklärliches Wunder. Manchmal kommt es mir nur vor als seien die Frauen einsam oder überfordert und bräuchten Unterstützung. Mehr als eine Hebamme es geben kann. Genau dafür ist eine Doula da. Jemand der ein offenes Ohr für Sorgen und Ängste hat und auch hier und da mal im Haushalt unterstützt. Für mich ein absolutes Muss in meiner künftigen Schwangerschaft. Wir haben uns mit Laurie, einer ganz besonderen Doula aus Berlin getroffen und wollten mehr zu ihr und diesem spannenden Beruf erfahren.

Continue reading “Soul Talk: Beruf Doula – Freundin oder Dienerin?”

Soul Talk: Profession Doula – A Friend or a Servant?

It’s time. Suddenly we come to an age where baby swimming, our households and everyone’s wedding becomes our the topics of conversation. I think it’s actually called growing up. And yes, somehow I get to this age where I’m slowly thinking about it. And the more time passes, the more I observe and talk to recent mothers. Everyone says the same thing. Birth is an overwhelming experience, an inexplicable miracle. Sometimes it just seems to me that women are lonely or overwhelmed and need support. More than a midwife can give. This is exactly what a Doula is for. Someone who has an open ear for worries and fears and also supports in the household a bit. For me an absolute must in my future pregnancy. We met with Laurie, a very special Doula from Berlin and wanted to learn more about her and this exciting profession.

Continue reading “Soul Talk: Profession Doula – A Friend or a Servant?”

Thinkpiece: Objectifying the Objects

Guest article

We need to see a bag as a bag.
And we need so badly to see a person as a person.

Since we engaged in mass production, we are coming down the hill.
We should discuss what we feel when, exiting the mall, we find a homeless person lying next to the door.
Is there a feeling?
Do we feel sorry for that person? Culpability?
Is there an emotion? What happens in our head when we see the homeless?

Continue reading “Thinkpiece: Objectifying the Objects”

Thinkpiece: Objektivierung der Objekte

This image has an empty alt attribute; its file name is photo_3_garments.jpg

Gastbeitrag

Wir müssen eine Tasche als Tasche sehen.
Und wir müssen so dringend eine Person als Person sehen.

Da wir in der Massenproduktion tätig sind, geht es den Bach herunter.
Wenn wir beim Verlassen des Einkaufszentrums einen Obdachlosen neben der Tür finden, Wir sollten wir besprechen, was wir dabei fühlen.
Gibt es ein Gefühl?
Haben wir Mitleid mit dieser Person? Schuldgefühle?
Gibt es eine Emotion? Was passiert in unserem Kopf, wenn wir die Obdachlosen sehen?

Continue reading “Thinkpiece: Objektivierung der Objekte”