Affenzirkus

becky-phan-23122-unsplash.jpg

Ich reise mit leichtem Gepäck. Alles, was ich tragen will, ist mein eigenes Gewicht. All das, was ich mitbringen konnte, würde meinen Rücken krümmen und mich daran hindern, geradeaus zu schauen. Ein weiterer Grund ist die Zeit. Ich bin zu aufgeregt, um meine Transformation zu beginnen, um mir Sorgen um alltägliche Dinge zu machen, z.B. welche Kleidung ich tragen soll oder ob ich eine bestimmte Art von Essen zu essen habe. Lass mich einfach laufen. Ich will jetzt dorthin. Diese Stadt ist ein Spielplatz und ich fühle mich wie das neue Kind in der Schule.


Ich verabschiedete mich von meinen Eltern und dachte nicht daran, ob ich sie jemals vermissen würde. Schließlich würde es ihnen gut gehen, sie haben sich gegenseitig und ihre langweiligen Routinen, um sich zu beschäftigen und nicht zu viel zu denken.

Ich will nie wieder schlafen. Verdammt….. Ich will so viel tun. Ich will gesehen werden und ich will, dass die Welt weiß, dass ich sie auch sehe. Wenn ich durch die Straßen gehe, sehe ich all die tröstenden Fremden und ich starre mit einem Lächeln, während ich mir jeden Gedanken vorstelle, den sie haben könnten. Ich will, dass sie glücklich sind. Das Gefühl ist zu stark, zu viel, um es nur für mich zu behalten.

Ich weiß, was ich will, aber ich gehe später dorthin. Ich habe Zeit. Wir leben so sehr von uns selbst, dass wir die Welt vergessen. Ich muss mehr lernen, hinterfragen, zuerst alle Fragen lernen. Ich schwor mir, dass ich mich nicht von der Angst erdrücken lassen würde, etwas zu verpassen. Ich folge niemandem, also, wie könnte man mich dann zurücklassen? Von wem?

Gib dir nicht die Schuld. Ändere dich nicht selbst. Es ist eine Entdeckungsreise, und ja, wir müssen uns anpassen, aber nicht an andere, nicht an irgendwelche geschaffenen Bedürfnisse, nur an neue Wahrheiten, die uns bei jedem Sturz gezeigt werden. Steh auf. Keine Angst, nicht einmal vor Schmerzen, lasst sie ein Lehrer sein, lasst sie euch schütteln und den ganzen Mist abfließen. Behalte einen offenen Geist, aber nicht so sehr, dass jeder durchsehen kann. Behalte einige Gedanken für dich, sei dein bester Zuhörer.

Nur….. Wink einfach, wenn du mich siehst, und ich werde zurückwinken, weil ich weiß, dass wir in Bewegung sind und wir im Moment nicht anhalten können, aber wir erkennen uns gegenseitig und wir hoffen, am Ende eine gute Geschichte zu erzählen.

Eines Tages möchte ich diese Worte nochmals lesen und mich an all die Gesichter erinnern, die ich an diesem Tag gesehen habe, und ich möchte das Gefühl haben, dass sie alle so geworden sind, wie ich sie mir vorgestellt habe.

Eine Welt voller Liebe schaffen, in der Hoffnung nicht mehr notwendig ist. Ich möchte sie mit meinem Herzen, das noch voller Licht ist, und meinem Geist, der noch neugierig ist, lesen. Ich schaue zurück,
um meine Fußstapfen zu sehen, nur für eine Sekunde. Ein kurzes Lächeln, und die Reise geht weiter.

Dies ist mein erster Tag. Von allem.

P.

Interested to read the article in English? Monkey town

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.