Lifestyle: Warum weniger immer mehr ist

Oh wow.. Wie lange wir auf den Sommer gewartet haben. Wie schön Berlin endlich aufblühen zu sehen. Denn Berlin kann sehr traurig, einsam und lethargisch im Winter werden.. Und unsere Stimmung mit ihr. Um dem zu entkommen versuchen wir dem Winter so schnell wie möglich zu entfliehen. Am besten in ein warmes Land mit ganz viel Herz und Wärme. Tschüss Grau, hallo Sonne! Wir wollen keinesfalls an den Winter denken. Gott bewahre! Aber ein paar warme Gedanken möchten wir euch schon noch von unserer letzten Reise mitgeben.


1)            Less is more – Erwartungen 

 Auweia, direkt am ersten Tag meines „Schreiburlaubs“ ist tatsächlich mein Laptop kaputt gegangen. Der Hammer, oder? Von diesem kleinen Abenteuer erzähle ich in dem Artikel  „A few thoughts from Vietnam“ mehr. Dennoch hätte mir nichts besser passieren können. Ja, ich kann mir vorstellen das du jetzt etwas staunst. Aber ich war tatsächlich dankbar. Denn eins kann ich dir sagen: Damit gerechnet habe ich nicht. Was ich mir vorgestellt habe war, entspannt in einer idyllischen Naturszenerie zu sitzen und einwandfrei zu schreiben. Ein perfektes Setting, eine perfekte Atmosphäre. Nur ist das im Leben nicht immer so, denn es kommt eh immer anders. Und mit deinen Erwartungen kannst du eh nicht mithalten. Und hätte ich mich nur auf meinen Laptop und in die Arbeit fokussiert, hätte ich diese kleinen Wunder im Alltag kaum wahrgenommen. Du weißt worauf ich hinaus will oder? Erwarte weniger, lass es auf dich zukommen. Und dann kommt es meistens eh immer besser!

2)            Less is more – Besitz

Je schwerer dein Gepäck, desto schwerer auch die Last.
Du trägst alles mit dir rum, vielleicht um auf jede Situation vorbereitet zu sein, vielleicht um alles besser unter Kontrolle zu haben. Eine Mischung aus Angst und Ego, immer mehr zu wollen. Nie genug zu bekommen.
6 Pullis zur Auswahl, 7 Kleider für jeden Anlass. 14 T-Shirts für jedes Wetter.
Top vorbereitet.. Oder etwa doch nicht?
Nach einiger Zeit begreifst du jedoch, dass du mit so viel weniger auskommst, denn wir brauchen gar nicht so viel.
Und dann schaust du um dich und siehst wie es auch anders geht. So erging es mir. Ich sah wie die Vietnamesen leben: Einfach aber erfüllt. Auf das Wichtigste beschränkt. Denn Masse lässt uns überwältigen und überfluten. Durch Masse wird das Ego immer mehr gefüttert. Und je mehr wir besitzen verlieren wir den Blick was uns eigentlich ist. Haben wir jedoch weniger, wissen wir es viel mehr zu schätzen und haben gar nicht das Bedürfnis nach mehr.
Eines haben sie verstanden:  Ihr Glück machen sie nicht im Außen nicht fest.
Für sie ist Glück ist Familie, Glück ist Liebe und vor allem: Glück ist im Innen.

3)              Less is more – Ängste 

Weißt du was du für deinen nächsten Urlaub von deiner Packliste streichen kannst? Deine Ängste. Die kannst du echt Zuhause lassen. Denn die nützen dir beim Reisen nicht, das hab ich schnell merken müssen. Du wirst so oder so keine Kontrolle über das haben was passieren wird. Ähnlich wie bei den Erwartungen. Auch hier gilt, weniger davon und auf sich zukommen lassen. Spontanität lässt dich nämlich sehr präsent sein und im Moment leben.

Die Moral von der Geschicht: Ein Hoch auf weniger ist mehr 🙂

Eure Masha

Was war euer größtes “Reise-Learning”?

Read the article in English here. 

Text: 
Masha ist die Gründerin von Literaa Poetry und die bessere Hälfte von Pedro. 
Sie schreibt gerne Kolumnen und Lifestyle-Themen und kümmert sich um die Redaktion.
Lies hier mehr über Masha hier.

Processing…
Success! You're on the list.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.