Soul Talk: Find your Inner Path

Women. We are loving, courageous, strong and self-confident … At least that’s how we appear on the outside. But are we really? Or are they just masks that we wear every day? I know great women who are perfect inside and out. They seem strong, charming and courageous. But when we enter into soul talk mode, it comes to light what these women really think about themselves: “I have no talents”, “I’m too fat”, “I’m incapable of relationships”. These are the first lines Daniela Batista des Santos writes for a blog post for Im Gegenteil. Strong and true words. That makes it all the more important that we enter into a healthy dialogue with ourselves. Dani is a coach and the founder of the Circle of Wonderwomen in Hamburg. We talked with her to find out what do we need to have a healthy relationship with ourselves.

Continue reading “Soul Talk: Find your Inner Path”

Soul Talk: Zugang zu sich finden

Frauen. Wir sind liebevoll, weiblich, mutig, stark und selbstbewusst … So treten wir zumindest nach außen auf. Aber sind wir das wirklich? Oder sind es nur Masken, die wir von Tag zu Tag tragen? Ich kenne großartige Frauen, die innerlich und äußerlich perfekt sind. Sie wirken stark, charmant und mutig. Wenn wir aber in den Soultalk-Modus einsteigen, kommt ans Licht, was diese Frauen wirklich über sich denken: „Ich habe keine Talente“, „Ich bin zu groß“, „Ich bin beziehungsunfähig“. Das sind die ersten Zeilen, die Daniela Batista des Santos für ein Blogbeitrag für Im Gegenteil schreibt. Starke und wahre Worte. Umso wichtiger ist es, dass wir in einen gesunden Dialog mit uns selbst treten. Dani ist Coach und Gründerin von the Circle of Wonderwoman in Hamburg und erzählt uns heute was genau wir genau brauchen, um in eine gesunde Beziehung mit uns selbst zu treten.

Continue reading “Soul Talk: Zugang zu sich finden”

Soul Talk: My child is disabled

“Sometimes I think it’s all too much, I can’t take it anymore. And then, out of nowhere, there it is again, this power that drives me. –
An interview with an inspiring, strong mother and her life with a seriously ill child.
Interview with: “Gaby* (Alias).

Continue reading “Soul Talk: My child is disabled”

Soul Talk: Mein Kind ist schwerbehindert

„Manchmal denke ich, es wird alles zu viel, ich kann nicht mehr. Und dann, wie aus dem Nichts ist sie wieder, diese Kraft, die mich antreibt.“ –
Ein Interview mit einer inspirierend, starken Mutter und ihrem Leben mit einem schwer kranken Kind.
Interview mit: Gaby* (*Name geändert)

Continue reading “Soul Talk: Mein Kind ist schwerbehindert”

Soul Talk: Singles who love being alone

Just over half of Berliners are singles. More than half of them are alone in Berlin, searching, despairing or instead enjoying their time alone. After the article “I am alone but not lonely” I thought a lot about being alone and having a life as a single. Mostly, people feel the same way as me. The different reactions of my interviewees were interesting. Many saw the question “Do you like being alone?” as a kind of accusation. “But I’m not,” they replied. I was specifically looking for people who understood me and my world of thoughts. Singles who enjoy being alone. Four people, four emotional worlds.
And one thing in common: we all like to be alone. We are all happy.

Continue reading “Soul Talk: Singles who love being alone”

Soul Talk: Vier Berliner Singles packen aus

Knapp mehr als die Hälfte der Berliner sind Singles. Mehr als die Hälfte schwirrt in Berlin alleine rum, sucht, ist verzweifelt oder wunschlos und zufrieden. Nach dem Artikel „Ich bin alleine – aber nicht einsam“ habe ich viel über das Alleinsein und über das Singleleben nachgedacht. Vor allem, ob es vielen Menschen so ergeht wie mir. Interessant waren die verschiedenen Reaktionen meiner Befragten. Viele sahen in der Frage „Bist du gerne alleine?“ eine Art Anschuldigung. „Aber bin ich doch nicht“, antworteten sie mir. Ich war gezielt auf der Suche nach Menschen, die mich und meine Gedankenwelt verstehen. Singles, die das Alleinsein genießen. Vier Menschen, vier Gefühlswelten.
Und eine Gemeinsamkeit: Wir sind alle gerne alleine. Wir sind alle glücklich.

Continue reading “Soul Talk: Vier Berliner Singles packen aus”

Lifestyle: Start your business without money

Let’s be honest: You always wanted to build your dream business, but you didn’t know how. First there is your 9 to 5 job and second there is no money. Absolutely understandable that there is a lack of motivation. But I’ll tell you what: With these four steps I’ll show you how to build up your business with very little money. So put aside your lame excuses and let’s get started!

Continue reading “Lifestyle: Start your business without money”

Lifestyle: Starte dein Business – Ohne Geld!

Seien wir doch mal ehrlich: Du wolltest schon immer dein Traumbusiness aufbauen, wusstest nur nicht wie. Erstens ist da deine Festanstellung und zweitens fehlt das Geld. Absolut verständlich, dass da die Motivation fehlt. Aber ich sag dir was:
Mit diesen vier Schritten zeige ich dir, wie du mit ganz wenig Geld dein Business aufbaust.
Pack daher die lahmen Ausreden bei Seite und lass uns endlich loslegen!

Continue reading “Lifestyle: Starte dein Business – Ohne Geld!”

Soul Talk: Toxic danger – Lauras Story

Interview with laura (alias). Text: MASHA

A toxic relationship is an unhealthy relationship that requires a lot of energy. I know it, I was in one. I met him in Paris, but he was from Berlin. After two months he invited me to move in with him. So we planned and organized everything together and I moved to him in the capital. Although we knew each other so little, everything felt so incredibly real and intense. His life impressed me, it was exciting and charming but at the same time chaotic and planned. He is a DJ and producer and therefore on the road every weekend.

Continue reading “Soul Talk: Toxic danger – Lauras Story”

Soul Talk: Toxisch gefährlich – Lauras Geschichte

INTERVIEW MIT LAURA (ALIAS). TEXT: Masha

Eine toxische Beziehung ist eine ungesunde Beziehung, die sehr viel Energie beansprucht. Ich weiß es, ich war in einer. Ich habe ihn damals in Paris getroffen, er selbst war aber aus Berlin. Nach zwei Monaten lud er mich ein, zu ihm zu ziehen. Also planten und organisierten wir alles zusammen und ich zog zu ihm in die Hauptstadt. Obwohl wir uns so wenig kannten, fühlte sich alles so unfassbar echt und intensiv an. Sein Leben beeindruckte mich, es war spannend und reizvoll aber gleichzeitig auch chaotisch und verplant. Er ist DJ und Produzent und daher jedes Wochenende ununterbrochen unterwegs.

Continue reading “Soul Talk: Toxisch gefährlich – Lauras Geschichte”