Thinkpiece: Objektivierung der Objekte

This image has an empty alt attribute; its file name is photo_3_garments.jpg

Gastbeitrag

Wir müssen eine Tasche als Tasche sehen.
Und wir müssen so dringend eine Person als Person sehen.

Da wir in der Massenproduktion tätig sind, geht es den Bach herunter.
Wenn wir beim Verlassen des Einkaufszentrums einen Obdachlosen neben der Tür finden, Wir sollten wir besprechen, was wir dabei fühlen.
Gibt es ein Gefühl?
Haben wir Mitleid mit dieser Person? Schuldgefühle?
Gibt es eine Emotion? Was passiert in unserem Kopf, wenn wir die Obdachlosen sehen?

Continue reading “Thinkpiece: Objektivierung der Objekte”

Soul Talk: Frieden mit sich schließen

Selbstliebe. Mittlerweile in aller Munde. Doch was genau bedeutet das eigentlich im Einklang mit sich und seinem Körper zu sein? Kann man wirklich Frieden mit seinem Geist schließen? Unser Interviewgast Silja Janina M. ist dem schon ein bisschen näher. Sie ist Yoga und Meditationslehrerin und hat mithilfe der Kundalini Lehren und ihrem Freigeist ein Stückchen mehr Erleuchtung gefunden. Wir sprechen mit Silja über Kundalini Yoga, gesundes Körper und Geistbewusstsein und Nacktheit. Richtig gehört!

Continue reading “Soul Talk: Frieden mit sich schließen”

Glück: Unsere neue Ware

Wir leben in einer Gesellschaft, die ständig makellos sein möchte. Eine Gesellschaft, die nie satt an Perfektion werden kann. Immer wollen wir uns verbessern, noch mehr Selbstoptimierung betreiben, sportlicher, glücklicher und erfüllter werden. Es geht immer höher, weiter, schneller. Besser sowieso. Kaum sind wir angekommen, geht es direkt weiter.
Nie genug. Mehr Erfolg, mehr Geld, mehr Glück.

Continue reading “Glück: Unsere neue Ware”

COLLAB: Fluid Art mit Seele

Es gibt viele Wege sich auszudrücken. Wir machen es über Worte, andere über Kunst, Tanz, Bewegung oder Musik … So viele Arten zu sprechen, so viele Möglichkeiten gehört oder gesehen zu werden. Alles Poesie, in unseren Augen.
Habt ihr eine Idee was Intuition, Yoga und Kunst gemeinsam haben.. Heute lösen wir es auf!

Continue reading “COLLAB: Fluid Art mit Seele”

Thinkpiece: Von Zufällen und der gescheiterten Liebe

Sie sagt: „Ich muss noch oft an ihn denken.“ Und lächelt. Wir treffen uns auf einer Parkbank, sie mit ihrer Zeitung, ich mit meinem Kaffee. Eigentlich sollte es nur ein kurzer Spaziergang am Sonntagmorgen werden. Stattdessen traf ich diese ältere Frau. Ganz zufällig. Eine Begegnung, die ich so schnell nicht vergessen werde. Sie schaut zum leeren Spielplatz. „Ich komme öfters hierher. Eigentlich jeden Morgen.“ Dann legt sie ihre Zeitung zur Seite. Ihre Finger sind zart trotz der vielen Falten, ihre Augen leuchten, als sie anfängt zu sprechen. Trotz ihren Alters hat sie ihre Lebensfreude nicht verloren.

Continue reading “Thinkpiece: Von Zufällen und der gescheiterten Liebe”

Lifestyle: Warum weniger immer mehr ist

Oh wow.. Wie lange wir auf den Sommer gewartet haben. Wie schön Berlin endlich aufblühen zu sehen. Denn Berlin kann sehr traurig, einsam und lethargisch im Winter werden.. Und unsere Stimmung mit ihr. Um dem zu entkommen versuchen wir dem Winter so schnell wie möglich zu entfliehen. Am besten in ein warmes Land mit ganz viel Herz und Wärme. Tschüss Grau, hallo Sonne! Wir wollen keinesfalls an den Winter denken. Gott bewahre! Aber ein paar warme Gedanken möchten wir euch schon noch von unserer letzten Reise mitgeben.

Continue reading “Lifestyle: Warum weniger immer mehr ist”

Geschichten der Gegenwart

Ich bin sicher, dass ich einen gesunden Geist habe. Warum? Weil so viel Angst darin verstaut ist. Gibt es noch einen klareren Beweis fürs Bewusstsein, als sich gefangen zu fühlen und voller Schwindelgefühl durch die Stadt zu pendeln? All diese Wesen im Zug beobachten, versuchen, sich gegenseitig zu ignorieren, Träume von Reichtum und Gesundheit haben, nur für sie, nie für andere. Eine neue Welle des Narzissmus fegte unsere Gesellschaft wie ein Tsunami, den niemand kommen sah.

Continue reading “Geschichten der Gegenwart”

Fiction: Blüte der Zeit – Kapitel V

Ich hatte das Gefühl, dass das Boot die Segel gesetzt hatte und es mich zurückgelassen hatte. Ich musste vom Pier ins Wasser springen und so schnell wie möglich schwimmen, um es zu finden. Es gab kein Zurück, entweder würde ich ertrinken noch würde ich sie erreichen. Der nächste Morgen sollte wie in den letzten dreihundert Jahren mein täglicher Morgen sein. Aufwachen, unglücklich über das Leben sein, aufstehen, noch mehr unglücklich über das Leben sein, ein wenig vom Toast und Saft, am Ende sind es doch wieder nur ein paar Bissen und die restlichen fünf Minuten der Frühstückszeit verbringe ich damit, an meine schlechten Lebensentscheidungen denken.

Continue reading “Fiction: Blüte der Zeit – Kapitel V”

Thinkpiece: Vom Märchen der Angst

ie kann nicht atmen. Versucht nach Luft zu schnappen. Ein Seil schnürt sich um ihre Kehle. Sie versucht sich loszulösen. Mit jedem Atemzug fühlt sie die Enge. Der Puls bleibt stehen, wenn er sie berührt. Millionen von Insekten, die krabbeln, kriechen und sich in auf ihrem Körper verbreiten. Wenn er langsam über ihre Schulter streicht, zuckt jedes ihrer Glieder zusammen.

Continue reading “Thinkpiece: Vom Märchen der Angst”