Soul Talk: Singles who love being alone

Just over half of Berliners are singles. More than half of them are alone in Berlin, searching, despairing or instead enjoying their time alone. After the article “I am alone but not lonely” I thought a lot about being alone and having a life as a single. Mostly, people feel the same way as me. The different reactions of my interviewees were interesting. Many saw the question “Do you like being alone?” as a kind of accusation. “But I’m not,” they replied. I was specifically looking for people who understood me and my world of thoughts. Singles who enjoy being alone. Four people, four emotional worlds.
And one thing in common: we all like to be alone. We are all happy.

Continue reading “Soul Talk: Singles who love being alone”

Soul Talk: Vier Berliner Singles packen aus

Knapp mehr als die Hälfte der Berliner sind Singles. Mehr als die Hälfte schwirrt in Berlin alleine rum, sucht, ist verzweifelt oder wunschlos und zufrieden. Nach dem Artikel „Ich bin alleine – aber nicht einsam“ habe ich viel über das Alleinsein und über das Singleleben nachgedacht. Vor allem, ob es vielen Menschen so ergeht wie mir. Interessant waren die verschiedenen Reaktionen meiner Befragten. Viele sahen in der Frage „Bist du gerne alleine?“ eine Art Anschuldigung. „Aber bin ich doch nicht“, antworteten sie mir. Ich war gezielt auf der Suche nach Menschen, die mich und meine Gedankenwelt verstehen. Singles, die das Alleinsein genießen. Vier Menschen, vier Gefühlswelten.
Und eine Gemeinsamkeit: Wir sind alle gerne alleine. Wir sind alle glücklich.

Continue reading “Soul Talk: Vier Berliner Singles packen aus”

Thinkpiece: Stranded Souls

“I’ve been here 10 years.”
He says as he takes a sip on his beer. “How come?” I ask smiling.
“I don’t know. I was travelling and somehow got stuck here. And now 10 years have passed.” He laughs as he looks away embarrased. You could see the toll of those 10 years by looking at him. He had aged but also remained young. His skin grew a somber tone and is now full of visible scars. Each scar has its own story. Every story with its unhealed wounds. He wanted to look younger than he was. Stronger than he ever would be. We remain silent for a moment.
My gaze also wanders across the beach. I lost myself in the depths.

Continue reading “Thinkpiece: Stranded Souls”

Thinkpiece: Gestrandete Seelen

 „Ich bin seit 10 Jahren hier.“
Sagt er und nippt an seinem Bier. Wie kommts?“ Frage ich mit einem Lächeln.
„Ich weiß nicht. Ich war am reisen und bin hier irgendwie stecken geblieben. Und nun sind es 10 Jahre.“ Er lacht und schaut verlegen in die Weite. Man sah ihm die 10 Jahre durchaus am Körper an. Er war sowohl gealtert aber auch jung geblieben. Braun gebrannt aber voller sichtbarer Narben. Jede Narbe, eine eigene Geschichte. Jede Geschichte mit ihren unverheilten Wunden. Er wollte jünger rüberkommen, als er war. Stärker, als er je sein würde. Wir schweigen kurz.
Mein Blick wandert auch über den Strand. Ich verlor mich in der Tiefe. 

Continue reading “Thinkpiece: Gestrandete Seelen”