Thinkpiece: Von Zufällen und der gescheiterten Liebe

Sie sagt: „Ich muss noch oft an ihn denken.“ Und lächelt. Wir treffen uns auf einer Parkbank, sie mit ihrer Zeitung, ich mit meinem Kaffee. Eigentlich sollte es nur ein kurzer Spaziergang am Sonntagmorgen werden. Stattdessen traf ich diese ältere Frau. Ganz zufällig. Eine Begegnung, die ich so schnell nicht vergessen werde. Sie schaut zum leeren Spielplatz. „Ich komme öfters hierher. Eigentlich jeden Morgen.“ Dann legt sie ihre Zeitung zur Seite. Ihre Finger sind zart trotz der vielen Falten, ihre Augen leuchten, als sie anfängt zu sprechen. Trotz ihren Alters hat sie ihre Lebensfreude nicht verloren.

Continue reading “Thinkpiece: Von Zufällen und der gescheiterten Liebe”

Fiction: Blüte der Zeit – Kapitel V

Ich hatte das Gefühl, dass das Boot die Segel gesetzt hatte und es mich zurückgelassen hatte. Ich musste vom Pier ins Wasser springen und so schnell wie möglich schwimmen, um es zu finden. Es gab kein Zurück, entweder würde ich ertrinken noch würde ich sie erreichen. Der nächste Morgen sollte wie in den letzten dreihundert Jahren mein täglicher Morgen sein. Aufwachen, unglücklich über das Leben sein, aufstehen, noch mehr unglücklich über das Leben sein, ein wenig vom Toast und Saft, am Ende sind es doch wieder nur ein paar Bissen und die restlichen fünf Minuten der Frühstückszeit verbringe ich damit, an meine schlechten Lebensentscheidungen denken.

Continue reading “Fiction: Blüte der Zeit – Kapitel V”

Soul Talk: Toxisch gefährlich – Lauras Geschichte

INTERVIEW MIT LAURA (ALIAS). TEXT: Masha

Eine toxische Beziehung ist eine ungesunde Beziehung, die sehr viel Energie beansprucht. Ich weiß es, ich war in einer. Ich habe ihn damals in Paris getroffen, er selbst war aber aus Berlin. Nach zwei Monaten lud er mich ein, zu ihm zu ziehen. Also planten und organisierten wir alles zusammen und ich zog zu ihm in die Hauptstadt. Obwohl wir uns so wenig kannten, fühlte sich alles so unfassbar echt und intensiv an. Sein Leben beeindruckte mich, es war spannend und reizvoll aber gleichzeitig auch chaotisch und verplant. Er ist DJ und Produzent und daher jedes Wochenende ununterbrochen unterwegs.

Continue reading “Soul Talk: Toxisch gefährlich – Lauras Geschichte”

Fiction: Blüte der Zeit – Kapitel IV

Lieben heißt loslassen. Wir sind nur so frei, wie es unsere Vorstellungskraft es auch zulässt. All diese klischeehaften Gedanken gingen mir durch den Kopf. Nach dieser Nacht zweifelte ich alles an. Ich hätte schwören können, dass in mir etwas zerfallen ist. Es war ein Gewicht, das von mir abfiel. Ich kannte es nicht, so leicht zu leben. Grenzenlos. Bei jedem Schritt, den ich machte, fühlte ich, dass ich in einen Abgrund fallen würde. Es war berauschend und furchterregend.

Continue reading “Fiction: Blüte der Zeit – Kapitel IV”

Fiction: Blüte der Zeit Kapitel III

Ich war immer anderer Meinung als mein Herz. Es zog immer zu den dunklen Enden meines Geistes, wo das Unmögliche mich von der Stille des mich umgebenden Lebens fern hielt. Immer benehmende Kreaturen, so kontrolliert und gerade. Misshandlung und Fehlverhalten der Wahrheit. Die Welt braucht mehr als die Dinge, die sie bisher hatte. Veränderung sollte das oberste Ziel für uns sein.

Continue reading “Fiction: Blüte der Zeit Kapitel III”

Fiction: Blüte der Zeit Kapitel II

martino-pietropoli-175599-unsplash

Prokrastination: In einer Traumwelt gefangen zu sein, die uns daran hindert, unsere Träume in ihrer Echtheit zu leben. Mein bisheriges Leben war ein stetiger Monochord-Rhythmus, zwei Akkorde, die sich Tag und Nacht wiederholen. Immer denke ich daran, wie das Lied weitergehen würde. Als ich mich an diesem Frühlingsnachmittag umdrehte, um sie anzusehen, hörte ich die Saiten brechen, keine Musik mehr. Nichts mehr. Mein Körper wurde völlig taub. 

Continue reading “Fiction: Blüte der Zeit Kapitel II”

Fiction: Die Blüte der Zeit Kapitel I

samantha-kennedy-745076-unsplash.jpg

Ich habe Möwen gegen Raben eingetauscht. In meinem Rucksack hatte ich drei Tage lang Kleidung und eine Zahnbürste. In meinem Herzen, ein Leben lang Träume. Ich habe zu lange darauf gewartet, und ich frage mich, warum…. Ich will nicht denken, dass ich zu lange in meinen Ängsten, in einem bloßen Klischee gefangen war, oder? Ich meine, wenn ich mir die Kakerlaken in meinem Kopf so bewusst sind, hätte ich es besser wissen müssen, nicht wahr?

Continue reading “Fiction: Die Blüte der Zeit Kapitel I”

Fiction: Entzug

annie-spratt-649938-unsplash

Trüb meine Tage, nebelig mein Verstand. Verdunstet mein Ich. Verschmolzen zu Dir.  Wir zwei – eins gemeinsam: Unsere Leere.
Ich kannte keinen Atem, denn es war deiner.
Keine Bewegung, denn du liefst.
Jedes deiner Worte durchdrungen in meinen Körper. Jede Betäubung verwachsen in meine Haut.

Continue reading “Fiction: Entzug”